0800 321 START (0800 321 78278)

Gründerinnen

Was es für Frauen zu beachten gibt...

Die Meinung darüber, ob Frauen bei Ihrer Existenzgründung mit besonderen Problemen konfrontiert werden, geht auseinander. Im Rahmen von Umfragen haben Gründerinnen zumeist folgende Probleme benannt:

  • Familienplanung & Partnerschaft

    • Herausforderung, berufliche Selbstständigkeit mit den familiären Pflichten in Einklang zu bringen
    • zeitliche Einbindung im Vergleich zu männlichen Stelbstständigen oftmals höher

  • Akzeptanzprobleme

    • gerade in der Startphase z.B. bei Kreditinstituten, Kunden, Auftraggebern und Mitarbeitern
    • Frauen müssen mit Ihrer Unternehmenspersöhnlichkeit erst überzeugen

  • Berufliche Qualifikation

    • Gründerinnen haben des Öfteren eher schlechte Grundlagen für berufliche Selbstständigkeit
    • geringe Erwerbstätigkeit und Berufs- oder Führungserfahrung sowie fehlendes kaufmännisches Wissen bilden Stolpersteine in der Startphase

  • Eigenkapital und Sicherheiten

    • Gründerinnen verfügen oft über zu wenig finanzielle Mittel
    • oft fehlen ausreichend bankübliche Sicherheiten

Sie sollten aber beachten, dass Gründerinnen nach der Überbrückung der Hürden durchschnittlich erfolgreicher sind, als Männer, da Sie zumeist Ihre Gründungsvorhaben realistischer angehen und zu große Risiken vermeiden.

Weitere Themen

ETL|Startup Magazin

Jetzt das kostenfreie Mag downloaden – Gründerstories und Expertentipps inklusive!

  1. Link zum PDF

Existenzgründerseminare

Schnell anmelden für die Termine 2017 in der Stadt der Wahl!

  1. Hier klicken für mehr Infos!